mz_logo

Wirtschaft
Dienstag, 28. Juni 2016 25° 6

Verkehr

IHK ist gegen Stopp der neuen B15

In einem Brandbrief an Ministerpräsident Seehofer fordern die IHK-Präsidenten, an den B15-Plänen vom März 2013 festzuhalten.

Ein Gegner des Straßenbauprojekts zum Neubau der B15 beim Politischen Aschermittwoch 2014 der Grünen in Landshut – der Protest der Wirtschaft gegen das „Aus“ für die B15-Planungen nimmt zu. Foto: dpa

Regensburg.Der Protest der Wirtschaft gegen das Aus für die Planungen der B15 neu zwischen Landshut und Rosenheim nimmt weiter zu: In einem Brandbrief an Ministerpräsident Horst Seehofer fordern die Präsidenten der IHK für Oberpfalz und Kelheim, Gerhard Witzany, der IHK für München und Oberbayern, Eberhard Sasse und der IHK für Niederbayern, Josef Dachs „an der bisherigen Anmeldetrasse für den Bundesverkehrswegeplan vom März 2013 festzuhalten und das Projekt B15 neu im Dialog mit den betroffenen Akteuren ausdrücklich weiterzuverfolgen“. Nur so könne die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaftsstandorte Oberpfalz, Oberbayern und Niederbayern langfristig gesichert werden.

Die aktuelle Entscheidung verunsichert die Wirtschaft in Ost- und Südbayern, wie aus dem Brandbrief hervorgeht. „Planungssicherheit und das Einhalten bereits erteilter Zusagen, sei es bei Infrastrukturprojekten oder anderen politischen Entscheidungen, sind eine Grundvoraussetzung für den Erfolg des wirtschaftlichen Handelns in Bayern“, sagen die IHK-Präsidenten.

Aus Sicht der Wirtschaft gehöre die B15 neu zu den wichtigsten Straßeninfrastrukturprojekten in Bayern. Da die aktuelle Strecke der B15 weitestgehend einspurig und vielfach unmittelbar durch Ortschaften verlaufe, gebe es „erheblichen Nachholbedarf“ beim Ausbau der Strecke. Das Problem werde sich angesichts des prognostizierten stetig wachsenden Verkehrsaufkommens auf Bayerns Straßen sogar weiter verschärfen. Allein mit dem Bau von einigen Ortsumgehungsstraßen lasse sich dieser Zuwachs jedoch nicht bewältigen. Vielmehr sei ein zukunftsorientierter Ausbau erforderlich, appellieren die IHK-Präsidenten an Seehofer.

Links zu diesem Artikel

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht