mz_logo

Wissenschaft
Dienstag, 26. September 2017 21° 1

Wissenschaft

Frostige Dünen auf dem Mars

Frühling auf dem Roten Planeten: Eisablagerungen sorgen auf dem Mars für angezuckerte Dünen. Das ist auf einem neuen Foto der US-Raumfahrtbehörde Nasa zu sehen, das die Marssonde MRO bereits Mitte Mai aufgenommen hatte.

Mars-Dünen, von der HiRISE-Kamera der Marssonde Mars „Reconnaissance Orbiter“ aufgenommen. Foto: NASA/JPL/University of Arizona

Washington.Im Winter bedecken Schnee und Eis aus Kohlenstoffdioxid - sogenanntes Trockeneis - die Dünen, erklärt die Nasa. Wenn die Sonne im Frühling anfängt, auf die Oberfläche zu scheinen, breche die Eisschicht. Ausströmendes Gas wirbele dunklen Sand auf. Der Prozess sorge oft für „wunderschöne Muster“. Zudem bleibe an schattigen Plätzchen etwas Eis liegen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht