U19-Bayernliga
A-Junioren des ASV Neumarkt schaffen Ligaverbleib

15.05.2023 | Stand 15.09.2023, 0:02 Uhr
Lothar Röhrl
Das ASV-Trainer-Duo Kevin Leidl (r.) und Lukas Rappel darf sich über den Klassenerhalt freuen. −Foto: Röhrl

Erst Glück gehabt, dass man nur mit einem 0:1 in die Pause gehen musste. Danach aufgrund einer perfekt gelungenen Umstellung des Systems durch Trainer Kevin Leidl und seines „Co“ Lukas Rappel den Rückstand noch in einen 2:1-Sieg bei Schweinfurt 05 umgewandelt.

Schon vor den letzten drei Spielen steht damit fest, dass die A-Junioren des ASV Neumarkt die eingleisige Bayernliga halten werden.

Als Kevin Leidl am Sonntagabend von dem berichtete, was sich Stunden zuvor in Schweinfurt ereignet hatte, war nicht nur Stolz herauszuhören. Sondern auch Demut.

Schweinfurt war dem ASV zunächst überlegen

Denn Schweinfurt habe in den ersten, überlegen geführten 45 Minuten lediglich einen Treffer (Volz, 26. Minute) zustande gebracht. „Für die zweite Halbzeit habe ich zwei schnelle Spieler auf die beiden Außenpositionen gestellt. Die sollten beim schnellen Umschalten von Abwehr auf Angriff für Druck nach vorne sorgen.“

Lesen Sie auch:Der ASV Neumarkt siegt und bejubelt den Ligaverbleib

Exakt so, wie das Kevin Leidl vorgegeben hatte, funktionierte es dann tatsächlich auch: Zum ersten Mal in der 62. Minute beim Ausgleichstreffer durch Fabian Gempel. Und dann auch beim Siegtreffer (79.) durch Alexander Guth. Damit geht der ASV sorgenfrei in das Nachholspiel am Mittwoch dieser Woche daheim ab 19.30 Uhr gegen den Zweiten Jahn Regensburg sowie in das nächste reguläre Heimspiel am kommenden Sonntag (21. Mai) gegen den Dritten Wacker Burghausen.

Bastian Ellmaier kommt als Coach

Mittlerweile steht fest, wer die Mannschaft in der kommenden Saison trainiert: Bastian Ellmaier wird Nachfolger des aus privaten Gründen ausscheidenden Kevin Leidl. Das hat ASV-Spielleiter Benedikt Thier auf Nachfrage unserer Zeitung mitgeteilt. Ellmaier war auch schon beim DFB-Stützpunkt für Nachwuchsarbeit in Amberg tätig.