Mitgliederversammlung
Dieterskirchen: Die besondere Bedeutung der Sternwarte

20.06.2022 | Stand 15.09.2023, 4:40 Uhr |
Bei der Versammlung nahmen auch Bürgermeisterin Frau Anita Forster (li.), der 1. Stiftungsvorstand Frank Steffens (re.), und der 1. Vorsitzende Thomas Zimmermann (7. v. li.) teil. −Foto: Johann Köppl

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der Sternenfreunde Dieterskirchen hat der Verein eine neue Vorstandschaft gewählt.

1. Vorsitzender Johann Köppl eröffnete die Sitzung und begrüßte herzlich alle Anwesenden. Beim Totengedenken wurde besonders Dr. Heio Steffens als Ehrenmitglied der Sternenfreunde Dieterskirchen, ehemaliger Vorsitzender der Dr. Heio und Brita Steffens Stiftung und Initiator der Sternwarte, hervorgehoben.

Der Verein trotzte Corona

Köppl berichtete, dass der Verein mittlerweile 216 Mitglieder zählt und vor kurzemden 20.000 Besucher auf der Sternwarte begrüßen durfte.

Coronabedingt mussten einige Veranstaltungen wie der Tag der Astronomie oder die Vereinsausflüge ausfallen, jedoch sei es gelungen, Observatorium und Planetarium permanent einsatzbereit zu halten. Dies sei ausschließlich durch die Sternwartendienstler möglich gewesen, betonte Köppl und sagte: „Die teuerste Ausstattung hilft nichts, wenn niemand vor Ort ist, der sie bedient“.

Köppl arbeitete auf der Sternwarte in den vergangenen drei Jahren mit 106 Einträgen im Sternwartenbuch, Jürgen Richthammer mit 60 Einträgen und Thomas Zimmermann mit 45 Einträgen. Zudem bedankte sich der Vorsitzende für die Unterstützung, die Zuverlässigkeit, das Vertrauen und das Engagement der Vereinsmitglieder in den vergangenen Jahren.

Michael Albang stellte den Kassenbericht vor, den die Kassenprüfer ohne Einwände bestätigten. Bei der anschließenden Neuwahl wurde Thomas Zimmermann einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt, Sigi Roßkopf übernimmt das Amt des 2. Vorsitzenden, Michael Albang bleibt Kassier, Christian Franik wurde mit den Aufgaben des Schriftführers betraut und Beisitzer sind Jürgen Richthammer, Wolfgang Horn, Dominik Turban, Harry Broeker und Manfred Aschenbrenner.

Bürgermeisterin Anita Forster bedankte sich bei den Aktiven und beglückwünschte Thomas Zimmermann und Sigi Roßkopf.

Sternwarte als Attraktion

Sie betonte besonders die Rolle der Sternwarte als Aushängeschild für Dieterskirchen. Stiftungsvorsitzender Frank Steffens erinnerte an die bisher reibungslose Zusammenarbeit und zeigte sich beeindruckt von der Harmonie im Verein und die problemlose Neuwahl der Vorstandschaft. Er versprach auch weiterhin Unterstützung durch die Dr. Heio und Brita Steffens Stiftung.

Anschließend wurden Johann Köppl und David Janousch für ihr Engagement als Vorsitzende der Sternenfreunde Dieterskirchen in den letzten 10 Jahren geehrt.

Köppl wurde zum Ehrenvorsitzenden des Vereins ernannt und erhielt eine kalligraphierte Urkunde. Er bedankte sich nochmals für den Rückhalt, den er von den Vereinsmitgliedern erfahren hatte und appellierte an sie, dass sein 48 Jahre jüngerer Nachfolger mindestens genauso viel Respekt verdiene.

David Janousch erhielt eine Collage aus hochkarätigen Fotografien, die von den Astrofotografen des Vereins aufgenommen worden waren, sowie einen Präsentkorb.Janousch zeigte sich sichtlich gerührtund erklärte, dass er äußerst viel Herzblut zusammen mit Köppl in das Projekt Sternwarte gesteckt habe. Jedoch könne er nun den Aufgaben im Verein aus privaten Gründen nicht mehr gerecht werden.

Die Sternenfreunde Dieterskirchen bedankten sich herzlichst für den langjährigen Einsatz im Verein, die unzähligen Arbeitsstunden und das außerordentliche Engagement der beiden Gründungsmitglieder.