Relegation
Ein großer Schritt in Richtung Bezirksliga: SV Schmidmühlen besiegt Tremmersdorf mit 4:1

29.05.2023 | Stand 14.09.2023, 23:54 Uhr
Ausgelassener Jubel herrschte auf Seiten des SV Schmidmühlen nach Abpfiff. −Foto: Brückmann

Der SV Schmidmühlen hat den nächsten großen Schritt in Richtung Bezirksliga getan. Am Samstag siegten die Vilstaler vor rund 450 Zuschauern im Rosenberger Aicher Stadion gegen den Vizemeister der Kreisliga Nord, den FC Tremmersdorf-Speinshart, mit 4:1 und ziehen damit in die zweite Relegationsrunde ein. Für Tremmersdorf ist der Traum vom Bezirksliga-Aufstieg dagegen geplatzt.

Schmidmühlen agierte gerade im zweiten Durchgang zielstrebiger und effizienter im Angriffsspiel, was letztendlich zu einem deutlichen 4:1-Erfolg führte. Maximilian Spies (5.) traf früh zur knappen Halbzeitführung des SV Schmidmühlen. Er versenkte das Rund nach einem langen Ball, den die Hintermannschaft des FC Tremmersdorf nicht entscheidend klärte, zum 1:0. Anschließend entwickelte sich eine offene Partie, bei der Tremmersdorf ein deutliches Chancenplus verzeichnete, aber die Angriffe nicht konsequent zu Ende spielte. So ging es mit einer eher schmeichelhaften Führung für die Schmidmühlener in die Kabinen.

2:0-Führung zeigte Wirkung

Nur drei Minuten waren nach dem Seitenwechsel gespielt, da legten die Vilstaler eiskalt nach. Nach einem Eckball behauptete sich Daniel Liebchen im Strafraum und schloss überlegt ins lange Eck ab. Dieser Treffer zeigte Wirkung bei den Tremmersdorfern. Der SVS übernahm fortan das Spielgeschehen und übte auf den Gegner immer mehr Druck aus. Dieser mündete letztendlich in eine vorentscheidende 3:0-Führung. 56 Minuten waren gespielt, als Adrian Robinson aus spitzem Winkel erhöhte.

Tremmersdorf stand ab diesem Zeitpunkt mit dem Rücken zur Wand, versuchte noch einmal irgendwie einen Fuß in die Partie zu bekommen. Doch der SVS verteidigte abgeklärt und setzte in der 83. Minute durch Christopher Roidl den endgültigen Gnadenstoß. Vier Minuten später konnte Christofer Neukam zwar noch den Anschlusstreffer für den FC Tremmersdorf erzielen, mehr als Ergebniskosmetik war das aber nicht mehr.

SV Schmidmühlen muss nun gegen Nabburg ran

Der FC Tremmersdorf spielt damit auch in der nächsten Saison in der Kreisliga, während die Schmidmühlener nun in der nächsten Relegationsrunde den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt machen können. Gegner ist der TV Nabburg, der den Bezirksligisten TSV Detag Wernberg mit 3:2 besiegte und jenen in die Kreisliga schoss. Los geht es am Samstag um 16Uhr auf dem Sportgelände des ASV Fronberg.