Über Verkehrsinsel gefahren
Scheibe nicht freigekratzt: Schwandorfer (19) schrottet Auto

10.02.2023 | Stand 15.09.2023, 1:37 Uhr
Autofahrer müssen bei vereisten Scheiben für freie Sicht sorgen. Ein junger Mann aus Schwandorf hat sich das gespart - und muss dies nun teuer bezahlen. −Foto: Symbolfoto dpa

Vermutlich weil er die Frontscheibe seines Wagens nicht freigekratzt hat, hat ein junger Mann aus Schwandorf am Donnerstagmorgen einen Unfall verursacht. Ihn erwartet nun eine Anzeige.



Wie die Polizei berichtet, war der 19-Jährige am Morgen in der Dachelhofer Straße auf Höhe der Libourne-Allee zu weit in die Fahrbahnmitte geraten. Der Wagen fuhr auf eine Verkehrsinsel und prallte gegen ein Verkehrszeichen - mit beträchtlichen Folgen: Der Airbag löste aus, die Front wurde eingedrückt und der Unterboden aufgerissen.

Grund für den Unfall dürfte schlechte Sicht gewesen sein. Nach Angaben der Polizei hatte der 19-Jährige die Frontscheibe des Wagens nicht vom Eis befreit. Wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage mitteilt, muss der junge Mann nun mit einer Ordnungswidrigkeitsanzeige rechnen: „Jeder Autofahrer hat für freie Sicht zu sorgen.“

− age