MyMz

Notfall

33-Jährige trieb reglos im Wasser

Die Frau war am Kiesi-Beach in Pressath ins Wasser gesprungen. Ein Hubschrauber flog die Weidenerin in eine Klinik.

Ein Rettungshubschrauber brachte die Weidenerin in eine Regensburger Klinik.  Foto: Fabian Sommer/dpa
Ein Rettungshubschrauber brachte die Weidenerin in eine Regensburger Klinik. Foto: Fabian Sommer/dpa

Pressath.Am Kiesi-Beach in Pressath kam es zu einem Badeunfall. Eine 33-Jährige war am frühen Dienstagabend von einer Badeplattform aus ins Wasser gesprungen und trieb dann reglos an der Oberfläche. Ein Badegast, 23 Jahre alt, erkannte, wie brenzlig die Situation war, und reagierte sofort, ebenso wie ein 33-jähriger Bekannter der Frau, der sich am Strand befand. Den beiden Männern gelang es, die Frau, die aus Weiden stammt, aus dem Wasser zu ziehen und auf die Plattform zu bringen. Sie begannen umgehend mit Ersthilfe-Maßnahmen.

Später kamen eine Notärztin und Kräfte der Wasserwacht Pressath und Eschenbach zu der Badeplattform. Rund zwölf Retter waren vor Ort.

Die junge Weidenerin konnte reanimiert werden. Sie wurde anschließend an Land gebracht; ein Rettungshubschrauber flog die Frau in ein Regensburger Krankenhaus. Über ihren aktuellen Zustand und die Schwere der Verletzungen der Frau konnte die Polizei in Eschenbach keine Angaben machen.

Hier geht es zum Bayern-Teil.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region finden Sie hier.

Unfälle

Mann nach Badeunfall in Lebensgefahr

Wassersportler zogen einen 68-Jährigen aus dem Staffelsee. Ein Stand-up-Paddler hatte den leblosen Körper zufällig entdeckt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht