mz_logo

Bayern
Freitag, 21. September 2018 28° 2

Kriminalität

600 Liter Öl bei Kranunfall ausgelaufen

In Ismaning bei München wurde durch einen Unfall Erdreich auf einer Strecke von 200 Metern mit Öl verunreinigt.

In Ismaning kam es zu einem folgenschweren Unfall. Foto: Patrick Seeger/dpa
In Ismaning kam es zu einem folgenschweren Unfall. Foto: Patrick Seeger/dpa

Ismaning.Nach einem Unfall mit einem Kran in Ismaning bei München hat die Polizei den zunächst flüchtigen Fahrer identifiziert. Gegen einen 36-Jährigen aus dem Landkreis München wurden Ermittlungen wegen Unfallflucht eingeleitet, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Er soll mit seinem Autokran Bäume berührt haben, dabei riss der Hydrauliktank des Fahrzeugs auf und 600 Liter Öl liefen aus. Eine Spezialfirma musste das Erdreich auf einer Länge von 200 Metern abtragen. Nach dem Unfall am Mittwochmorgen hatte der Fahrer den Kran an einer Bushaltestelle geparkt und den Unfallort mit einem Taxi verlassen. Die Polizei hatte daraufhin eine Fahndung nach dem Mann eingeleitet.

Weitere Meldungen aus Bayern finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht