mz_logo

Bayern
Donnerstag, 22. Februar 2018 3

Unfälle

A3 und A9 nach Unfällen gesperrt

Nachdem ein Lastwagen die Mittelleitplanke durchbrach, ist die A3 gesperrt. Auch auf der A9 verunglückte ein LKW

Die Autobahn 3 ist bei Würzburg gesperrt. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Würzburg.Die Autobahn 3 bei Würzburg ist nach einem Unfall am Freitagmorgen beidseitig gesperrt. Ein Lastwagen hatte gegen 5.40 Uhr die mittlere Leitplanke aus Beton durchbrochen, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums in Würzburg am Freitagmorgen sagte. Dabei sei ein Trümmerfeld aus Betonteilen entstanden, das sich über etwa 300 Meter ziehe. Dies aufzuräumen sei sehr aufwendig, sagte der Sprecher. Der Fahrer des Lkw wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Autobahn ist zwischen der Anschlussstelle Randersacker und der Rastanlage Würzburg derzeit in beiden Richtungen gesperrt. Die Sperrung werde aufgrund der aufwendigen Aufräumarbeiten noch längere Zeit andauern. Eine Umleitung werde eingerichtet. Die Polizei rechnet mit Beeinträchtigungen des Berufsverkehrs.

Auch auf der Autobahn 9 sorgte ein Lkw-Unfall für eine Sperrung. Bei Allersberg (Landkreis Roth) ist laut Polizeiangaben ein Gefahrgut-Lkw mit Flüssiggas an Bord gegen 5.30 Uhr in einem Acker neben der Autobahn gelandet. Da ein Auto vor dem Lastwagen ins Schlingern geraten ist, wollte der Fahrer des Lkw ausweichen und landete so im Graben. Verletzt wurde dabei niemand, auch der Flüssiggastank des Lkw wurde nicht beschädigt. Für die Bergungsarbeiten wurde die Autobahn 9 in Richtung Nürnberg gesperrt.

Weitere Meldungen aus Bayern finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht