MyMz

Brände

Acht Verletzte bei Brand in Treppenhaus

Bei einem Brand in einem achtstöckigen Hochhaus im oberbayerischen Puchheim (Landkreis Fürstenfeldbruck) sind am Mittwoch acht Menschen leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer aus zunächst unbekannter Ursache im Treppenhaus ausgebrochen. Zwar konnten alle Bewohner rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden, doch mussten acht Personen wegen eingeatmeter Rauchgase ärztlich behandelt werden.

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv
Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv

Puchheim.Eine Bewohnerin hatte gegen Mittag im Treppenhaus zunächst Brandgeruch wahrgenommen und schließlich Rauchwolken im siebten Stock des Wohnhauses entdeckt. Von einem benachbarten Anwohner ließ sie über Notruf Polizei und Feuerwehr alarmieren. Daraufhin eilten rund 120 Rettungskräfte aus der Umgebung zum Brandort, auch ein Rettungshubschrauber sowie Notärzte waren vorsorglich im Einsatz. Teilweise mit Hilfe von Drehleitern wurden die Bewohner gerettet.

Nach ersten Erkenntnissen der Brandfahnder brach das Feuer im siebten Stock des Treppenhauses aus. Die Stockwerke sieben und acht sind derzeit nicht bewohnbar. Die Stadt kümmerte sich um Notunterkünfte.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht