MyMz

Wetter

Glatteis hielt Ostbayern in Atem

In der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach fiel am Freitag die Schule aus. Die Polizei verzeichnete viele Unfälle.

Autofahrer müssen sich auf rutschige Straßenverhältnisse einstellen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa
Autofahrer müssen sich auf rutschige Straßenverhältnisse einstellen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Regensburg.Der Winter bescherte den Schülern in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach kurzfristig unterrichtsfrei. Weitere Kommunen waren am Freitag nicht betroffen. Die Entscheidung fiel kurzfristig – als Reaktion auf das Glatteis, das ganz Ostbayern seit Donnerstagnachmittag in Atem hielt. Starker Eisregen hatte Autofahrer und Fußgänger massiv behindert. Es kam zu zahlreichen Unfällen. Am frühen Freitagmorgen legte das Polizeipräsidium Oberpfalz eine erste Bilanz der schwereren Zwischenfälle vor. Danach kam es im Regierungsbezirk zu insgesamt 27 witterungsbedingten Verkehrsunfällen – mit 13 ereignete sich fast die Hälfte davon in Stadt und Landkreis Regensburg. Zumeist blieb es bei Blechschäden, bei drei der Unfällen wurde aber jeweils eine Person leicht verletzt. Im weiteren Verlauf des Freitagvormittags entspannte sich die Lage.

Sehen Sie zum Thema auch dieses Video:

Hier sehen Sie aktuelle Bilder von der Lage in Ostbayern.

Auf der Autobahn A 93 in Fahrtrichtung Weiden war es in Höhe Teublitz zu mehreren Unfällen gekommen. Fahrzeuge waren mit der Mittelleitplanke kollidierte. Es kam zu längeren Staus. Allein am Donnerstag in der Zeit zwischen 16 und 21 Uhr gingen auch 40 Meldungen zu umgestürzten Bäumen in der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums ein. Die Feuerwehren rückten aus und sorgten wieder für freie Fahrt.

Das Eis überzog auch Autos. Foto: Alexander Auer
Das Eis überzog auch Autos. Foto: Alexander Auer

In der Gemeinde Parkstein (Lkr. Neustadt/Waldnaab) gab es einen witterungsbedingten Wasserrohrbruch. Der Defekt konnte aber nach Angaben der Polizei schnell behoben und die Wasserversorgung wieder hergestellt werden. Die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern meldete am Morgen keine besonderen Vorkommnisse.

Weitere Artikel aus Bayern lesen Sie hier!

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht