MyMz

Festspiele

Aiwanger mit Hopfenkönigin unterwegs

Bayerns stellvertretender Ministerpräsident Hubert Aiwanger war nicht mit seiner Partnerin bei den Bayreuther Festspielen.

Hubert Aiwanger und Katharina Maier bei den Bayreuther Festspielen Foto: Tobias Hase/dpa
Hubert Aiwanger und Katharina Maier bei den Bayreuther Festspielen Foto: Tobias Hase/dpa

Bayreuth.Der Freie-Wähler-Politiker veröffentlichte bei Twitter ein Foto von Königin Katharina Maier aus dem Festspielhaus. Dazu schrieb er unter anderem „#HopfenundMalzGotterhalts“ (Hopfen und Malz, Gott erhalt's). Seine Partnerin, die Regensburger Landrätin Tanja Schweiger, sei kein großer Wagner-Fan, erklärte Aiwanger.

Der Wirtschaftsminister betonte, er sei schon in den vergangenen Jahren in Begleitung von bayerischen Produktköniginnen in Bayreuth gewesen, so mit der Waldkönigin und der Jagdkönigin. „Es ist ein Signal der Regionalität und Bekenntnis zur Qualität Bayerns.“

Viele andere Prominente schritten dagegen mit Partner zur Spielstätte. Darunter Ministerpräsident Markus Söder (CSU) mit Ehefrau Karin Baumüller-Söder, Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) mit Frau Soyeon Kim oder Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mit Ehepartner Daniel Funke. Übrigens: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) war ohne Ehemann Joachim Sauer angereist, sie ging mit Söder und seiner Frau über den roten Teppich.

Weitere interessante News und Artikel aus Bayern gibt es hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht