MyMz

Medien

Auszeichnung für Blog über rechte Szene

Die Gewinner des Alternativen Medienpreises 2013 stehen fest. Die Jury zeichnete auch einen gesellschaftskritischen Blog über die rechte Szene aus.

Ein Blog über die rechte Szene erhält am Freitag den Alternativen Medienpreis 2013. Foto: dpa

Nürnberg. Vor drei Jahren war die Internetseite „Publikative.org“ für den Grimme Online Award nominiert. Jetzt erhält der Blog über die rechte Szene den Alternativen Medienpreis 2013. Dies teilten die Nürnberger Medienakademie und die Stiftung Journalistenakademie am Freitag mit.

Der Tagesschau-Redakteur Patrick Gensing hat das Projekt 2007 unter dem Namen „NPD-Blog“ gestartet. Später nannte er es in „Publikative.org“ um. Die Internetseite dokumentiere nicht nur rechtsextreme Aktivitäten sondern ordne sie auch „ohne Schaum vor dem Mund“ ein, heißt es in der Laudatio.

Der Alternative Medienpreis wird in fünf Kategorien vergeben. In der Sparte Video gewann ein Beitrag über das EU-Rettungspaket: „Wo ist das Geld gelandet“, wollte der Berliner Filmemacher Arpad Bondy wissen. In der Rubrik Audio geht Platz Eins an die kritische Auslands-Reportage „hui – Russland: pfui“. Ein auf „Zeit online“ veröffentlichter Artikel über ein Opfer des norwegischen Massenmörders Breivik gewann in der Sparte Print. In der Kategorie Medienkritik ging der erste Preis an die Webseite radiowatcher.de, die das Programm von Radiosendern kritisch hinterfragt. Die Preise sind mit insgesamt 4500 Euro dotiert. (dpa/lby)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht