MyMz

Handel

Bayerische Wirtschaft kritisiert Russland-Sanktionen

Die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw) beklagt die Russland-Sanktionen der EU und der USA. „Die Sanktionen sind wirtschaftlich kontraproduktiv“, kritisierte vbw-Präsident Alfred Gaffal am Freitag nach einer Veranstaltung in St. Petersburg. „Das hervorragende bayerische und russische Know-how mit seinen enormen wirtschaftlichen Potenzialen müssen wir gemeinsam nutzen.“

Der Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) Alfred Gaffal schaut in die Kamera. Foto: Nicolas Armer/Archiv
Der Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) Alfred Gaffal schaut in die Kamera. Foto: Nicolas Armer/Archiv

München.Die Unternehmen im Freistaat haben ihre Exporte im vergangenen Jahr um fünf Prozent auf 192 Milliarden Euro gesteigert; die Ausfuhren nach Russland wuchsen sogar um 20 Prozent auf 3,1 Milliarden Euro. Allerdings liegen sie noch klar unter dem Höchststand von 4,6 Milliarden Euro im Jahr 2012.

Der Verfall der Ölpreise hatte die russische Wirtschaft ab 2013 auf eine Talfahrt geschickt. Zudem verboten die EU und die USA 2014 die Ausfuhr militärisch nutzbarer Güter und bestimmter Ausrüstungsgüter für den Energiesektor, weil Russland die zur Ukraine gehörende Krim besetzt und annektiert hat. Im Gegenzug verhängte Russland ein Einfuhrverbot für Lebensmittel. Russlands Unterstützung für den syrischen Machthaber Baschar al-Assad und der Giftgasanschlag auf einen ehemaligen Geheimagenten in London haben die Spannungen weiter verschärft.

Siemens erwirtschaftete im vergangenen Jahr 1,1 Milliarden Euro in Russland - halb so viel wie 2013, wie ein Siemens-Sprecher in München sagte; zuvor berichtete die „Wirtschaftswoche“ darüber. BMW erwägt, ein Autowerk in der Ostseemetropole Kaliningrad, dem früheren Königsberg, zu bauen. Gaffal sagte: „Die Investitionsbedingungen in Russland haben sich zuletzt wieder verbessert. Dass sich ausländische Unternehmen bei staatlichen Ausschreibungen beteiligen und mit russischen Unternehmen konkurrieren können, ist ein wichtiger Schritt.“

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht