MyMz

Preisverleihung

Bayerischer Fernsehpreis wird verliehen

Markus Söder wird den Ehrenpreis an Elmar und Fritz Wepper verleihen. In den übrigen Kategorien wird es spannend.

Die Schauspieler Fritz Wepper (l.) und Elmar Wepper (r.). Foto: Ursula Düren/Archivbild
Die Schauspieler Fritz Wepper (l.) und Elmar Wepper (r.). Foto: Ursula Düren/Archivbild

München.Herausragende Leistungen im deutschen Fernsehen werden heute in München geehrt. Bei der feierlichen Verleihung im Prinzregententheater wird zum 31. Mal der Bayerische Fernsehpreis vergeben.

Den Ehrenpreis wird Ministerpräsident Markus Söder (CSU) an die Wepper-Brüder übergeben. Er lobte vorab, dass Elmar und Fritz Wepper ihrer bayerischen Heimat immer wieder ein liebevolles Denkmal gesetzt hätten: „Als authentische Botschafter Bayerns sind sie ihren Wurzeln immer treu verbunden und verkörpern die enorme Bandbreite unseres Freistaats.“

Preise für beste Schauspieler werden mit Spannung erwartet

Mit Spannung wird erwartet, wer den Blauen Panther in den Kategorien Beste Schauspielerin und Bester Schauspieler ergattern wird. Nominiert sind Neshe Demir in „Das deutsche Kind“, Alwara Höfels in „Keiner schiebt uns weg“ und Anna Schudt in „Aufbruch in die Freiheit“ sowie Jan Josef Liefers in „Arthurs Gesetz“, Murathan Muslu ebenfalls in „Das deutsche Kind“ und Nicholas Ofczarek in „Der Pass“. Zuschauer können die Entscheidung ab 20.15 Uhr im BR-Fernsehen mitverfolgen.

Insgesamt werden in diesem Jahr 13 Preise verliehen. Das Preisgeld beläuft sich auf 110 000 Euro. Schon seit 1989 würdigt die Staatsregierung die Fernsehbranche mit dem Bayerischen Fernsehpreis.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht