mz_logo

Bayern
Sonntag, 27. Mai 2018 29° 2

Getränke

Bayerns Brauereien verkaufen bundesweit das meiste Bier

Beim Bier bleibt Bayern zum vierten Mal in Folge die Nummer eins: Rund 23 Millionen Hektoliter konnten die Brauereien im Freistaat im vergangenen Jahr verkaufen. Damit liegen sie nach Angaben des Landesamtes für Statistik vom Donnerstag im bundesweiten Vergleich vor ihren Kollegen aus Nordrhein-Westfalen. Diese belegten mit 22 Millionen Hektolitern den zweiten Platz. 43 Prozent aller deutschen Brauereien hatten zudem ihren Sitz in Bayern.

Eine Frau lässt Gerste durch die Finger gleiten. Foto: Nicolas Armer/Archiv

Fürth.Im Vergleich zum Vorjahr konnten die Brauer 2017 ihren Absatz um 1,3 Prozent steigern. 2016 waren es etwa 23 Millionen Hektoliter Gerstensaft. Die Exportquote betrug 23,6 Prozent; rund 3 Millionen Hektoliter gingen in Länder der Europäischen Union und etwa zwei Millionen Hektoliter in andere Staaten.

Am 23. April ist der Tag des deutschen Bieres. Seit dem im Jahr 1516 erlassenen Reinheitsgebot verzichten deutsche Brauer nach eigenen Angaben auf künstliche Aromen und Konservierungsstoffe.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht