mz_logo

Bayern
Sonntag, 27. Mai 2018 29° 2

Leute

Christine Neubauer mal ganz künstlerisch: „Mix up Art“

Schauspielerin Christine Neubauer (54/„Die Holzbaronin“) probiert sich schon seit einiger Zeit als Malerin aus. Wohin sie das geführt hat, zeigt der Pay-TV-Sender Sky Arts HD in seiner neuen Serie „Mix up Art“. In der ersten Folge, die an diesem Dienstag (7.2.) um 21.00 Uhr und noch einmal am Samstag (11.2.) um 18.50 Uhr zu sehen ist, trifft Neubauer auf den Aktionskünstler Wolfgang Flatz. Der hat brave Bürger unter anderem schon mit seinem in schwarz-rot-gold gehaltenen Spruch „Fressen, Ficken, Fernsehen“ und selbstverletzenden Inszenierungen provoziert. Es geht nun darum, dass beide innerhalb von zwei Tagen gemeinsam Kunst entstehen lassen.

Die Schauspielerin Christine Neubauer. Foto: Felix Hörhager/Archiv

Berlin.In jeder Folge von „Mix up Art“ treffen ein Künstler und ein Prominenter aufeinander, die sich noch nie begegnet sind. In einer weiteren Ausgabe (14. Februar) hat Sky die Münchner Videokünstlerin Betty Mü und den Berliner Karikaturisten Arno Funke, auch bekannt als Kaufhaus-Erpresser Dagobert, zusammengebracht. In Folge drei (21. Februar) stellen sich Aktionskünstler Clemens Brocker und Schönheitschirurg Werner Mang der Herausforderung.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht