MyMz

Theater

Coburger bekommt Theater-Rundbau

Der Stadtrat der oberfränkischen Stadt entschied sich für einen Entwurf, der an das Globe Theatre angelehnt ist.

Globe Theater-Entwurf. Foto: Isabell Stengel/Andreas Macht/Coburger Designforum Oberfranken e.V.
Globe Theater-Entwurf. Foto: Isabell Stengel/Andreas Macht/Coburger Designforum Oberfranken e.V.

Coburg.Im oberfränkischen Coburg soll als Ausweichspielstätte für das sanierungsbedürftige Landestheater ein Theater-Rundbau nach englischem Vorbild entstehen. Der Stadtrat stimmte am Donnerstag einstimmig für das sogenannte Globe Theater, wie eine Sprecherin sagte. Der hölzerne Neubau soll etwa 15 Millionen Euro kosten. Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) hatte nach wochenlangem Ringen um die Finanzierung zehn Millionen Euro zugesagt, drei Millionen Euro kommen von drei Coburger Unternehmen, den Rest der Kosten trägt die Stadt.

Das Coburger Landestheater soll von 2019 an etwa fünf Jahre lang grundlegend saniert werden. Währenddessen sollen die Zuschauer in den besonderen Theater-Neubau ausweichen. Auch für die Nachnutzung gebe es bereits viele Interessenten, sagte die Stadtsprecherin. Nun werde ein Konzept dafür ausgearbeitet. Wann es mit den Bauarbeiten losgehen soll, sei allerdings noch unklar.

Die Bauweise des Theaters geht auf das Londoner Globe Theatre zurück, das durch Aufführungen von Shakespeare-Werken weltberühmt wurde.

Weitere Meldungen aus Bayern finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht