mz_logo

Bayern
Montag, 25. Juni 2018 23° 3

Theater

Coburger Stadtrat entscheidet über Globe Theater

In Coburg soll als Ausweichspielstätte für das sanierungsbedürftige Landestheater ein Globe Theater nach englischem Vorbild gebaut werden. Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) hat zehn Millionen Euro dafür zugesagt, auch drei Coburger Unternehmen wollen sich beteiligen - jetzt fehlt noch die Zustimmung der Kommune. Der Stadtrat wird am Donnerstag (13.00 Uhr) in einer Sondersitzung darüber beraten und abstimmen. Der hölzerne Theater-Rundbau soll etwa 15 Millionen Euro kosten und auch nach Ende der Sanierung des Landestheaters weiter genutzt werden.

Globe Theater-Entwurf. Foto: Isabell Stengel/Andreas Macht/Coburger Designforum Oberfranken e.V.
Globe Theater-Entwurf. Foto: Isabell Stengel/Andreas Macht/Coburger Designforum Oberfranken e.V.

Coburg.Zunächst hatte es geheißen, der Freistaat bezuschusse lediglich temporäre Übergangslösungen mit 75 Prozent. Für die langfristig nutzbare Globe-Lösung wäre jedoch nur ein Viertel der geschätzten Kosten von 15 Millionen Euro übernommen worden. Dies hatte in Coburg für Unverständnis gesorgt. Inzwischen hat Söder zehn Millionen Euro und damit zwei Drittel der geschätzten Kosten zugesagt. Das Coburger Landestheater soll ab 2019 für eine Dauer von etwa fünf Jahren grundlegend saniert werden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht