MyMz
Anzeige

Coronavirus: Die Lage in Ostbayern

Hier finden Sie die täglichen Fallzahlen des Landesamts für Gesundheit. Wir sammeln hier außerdem zentrale Anlaufstellen.

Eine Medizinisch-technische Assistentin hält auf zwei Fingern ein 3-D-Druck von einem Coronavirus. Foto: Robert Michael/dpa
Eine Medizinisch-technische Assistentin hält auf zwei Fingern ein 3-D-Druck von einem Coronavirus. Foto: Robert Michael/dpa Foto: dpa

Regensburg.Das Coronavirus breitet sich weiter aus. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht einmal am Tag die Fallzahlen für Bayern auf Landkreisebene.

Die Zahlen können sich von regional verkündeten Zahlen leicht unterscheiden, da das LGL ausschließlich Fälle verzeichnet, die dem LGL elektronisch gemeldet wurden. Da einige Regionen am Wochenende nicht melden, gibt es hier auch keine aktuellen Zahlen (+0). Das bedeutet nicht, dass es keine neuen Fälle von Infizierten gibt.

Corona-Fälle in der MZ-Region:

Stand: 5. Juni, 10 Uhr

  • Regensburg: 1139 (+5), Todesfälle: 25 (+0)
  • Neumarkt: 380 (+0), Todesfälle: 15 (+0)
  • Cham: 430 (+0), Todesfälle: 21 (+0)
  • Schwandorf: 505 (+0), Todesfälle: 19 (+0)
  • Amberg: 581 (+1), Todesfälle: 51 (+0)
  • Kelheim: 443 (+0), Todesfälle: 35 (+0)

Gesundheit

Corona: Die Sache mit den Zahlen

Um Erfolge oder Misserfolge im Kampf gegen die Corona-Pandemie zu messen, braucht man Zahlen. Die sind manchmal tückisch.

Corona-Fälle in den Regierungsbezirken:

Stand: 5. Juni, 10 Uhr

  • Oberbayern: 21.392 (-9), Todesfälle: 957 (-3)
  • Niederbayern: 4752 (+10), Todesfälle: 282 (+1)
  • Oberpfalz: 5314 (+10) Todesfälle: 359 (+1)
  • Oberfranken: 3806 (+10) Todesfälle: 230 (+2)
  • Mittelfranken: 4762 (+4), Todesfälle: 272 (+2)
  • Unterfranken: 3469 (+2), Todesfälle: 186 (+0)
  • Schwaben: 3854 (+21), Todesfälle: 208 (+1)

Bayern: 47.349 (-40), Todesfälle: 2494 (+3)

Von der Gesamtzahl der Fälle in Bayern gelten 43.460 als genesen.

Pandemie

Corona: Die aktuelle Lage im Newsblog

Bundesinnenminister Horst Seehofer will Grenzkontrollen zu anderen Staaten der EU Mitte Juni aufheben.

Corona-Fälle in Deutschland und der Welt:

Stand: 5. Juni, 10 Uhr

  • Welt: 6.485.526, Todesfälle: 386.704
  • Europa: 1.417.220, Todesfälle: 167.940
  • Deutschland: 183.271, Todesfälle: 8.613

Mehr aktuelle Informationen zur Coronavirus-Krise in der Region, Deutschland und der Welt lesen Sie in unserem Spezial!

Zentrale Anlaufstellen:

Kassenärztlicher Notdienst: In der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen, Telefon: 116 117

Uniklinikum Regensburg: Das UKR bietet unter der Rufnummer (0941) 9445000 eine telefonische Beratung für Menschen mit unklarer Symptomatik, um eine mögliche Coronavirus-Infektion abzuklären.

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit: Das LGL hat eine Coronavirus-Hotline unter (09131) 68085101

Für Unternehmer: Ein Soforthilfe-Hotline ist bei der Regierung der Oberpfalz eingerichtet unter (0941) 56801141

Auswärtiges Amt: Das AA hat Informationen für Reisende zusammengestellt.

Robert Koch-Institut: Das RKI veröffentlicht Reisehinweise in verschiedenen Sprachen als Handzettel und Poster.

Bundesministerium des Inneren: Beim BMI finden Sie Antworten zu Reisebeschränkungen und Grenzkontrollen.

Bei Fragen zur Ausgangsbeschränkung und zum Thema Coronavirus:

Bayerische Staatsregierung: Bürgertelefon zum Thema Coronavirus (089) 12 22 20 (Mo-Do 8-18 Uhr, Fr 8-16 Uhr)

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege: Medizinische Fragen und Allgemeinverfügung (09131) 6808-5101 (Mo-Fr 8-17 Uhr, Sa/So 10-16 Uhr)

Landkreis Schwandorf: Bürgertelefon (09431) 471150

Landkreis Cham: Bürgertelefon (09971) 78-500 (Ab Sa.: 08-17)

Landkreis Amberg-Sulzbach: Bürgertelefon (09621) 39-890

Landkreis Regensburg und Stadt Regensburg: Corona-Hotline (0941) 4009777 (Mo-Do 9-11 Uhr und 14-16 Uhr; Fr 9-10 Uhr)

Stadt Amberg: Bürgertelefon (09621) 10-1555

Landkreis Kelheim: Bürgertelefon (09441) 2073112 (täglich 8 bis 16 Uhr)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht