MyMz

Wetter

Der Winter lässt nicht locker

Die Temperaturen in Bayern sinken teils tief ins Minus und neuer Schnee fällt. In Zwiesel liegen bereits 56 Zentimeter.

Ein Radfahrer fährt in München auf einer verschneiten Straße. Foto: Tobias Hase/dpa
Ein Radfahrer fährt in München auf einer verschneiten Straße. Foto: Tobias Hase/dpa

München.Der Winter hat Bayern weiterhin fest im Griff. Verbreitet seien die Temperaturen in der Nacht zum Sonntag deutlich in den Minus-Bereich gesackt, berichtete ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in München. Am kältesten war es demnach in Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald mit minus neun Grad. Sogar minus 21 Grad wurden auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, gemessen – bei einer Schneehöhe von 2,75 Meter.

Auch in tieferen Lagen gab es verbreitet mächtigen Schnee-Zuwachs. In Oberstdorf im Allgäu wurden am Sonntagmorgen 59 Zentimeter Schnee registriert, das waren nach Angaben des Meteorologen mehr als 15 Zentimeter Neuschnee binnen 24 Stunden. In Zwiesel im Bayerischen Wald liegen demnach bereits 56 Zentimeter. In der Landeshauptstadt München wurden immerhin acht Zentimeter registriert – allemal ausreichend für eine ausgiebige Schneeballschlacht. (dpa)

Hier finden Sie Wettermeldungen für Ihre Region.

Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht