mz_logo

Bayern
Donnerstag, 24. Mai 2018 23° 8

Kriminalität

Dieb erpresst Opfer auf Facebook

Ein 33-jähriger Münchner hat sich erst als Taschendieb und anschließend als Erpresser geoutet. Nachdem er zunächst einer Studentin die Handtasche klaute, kontaktierte er danach sein Opfer auf Facebook, um Geld für die Rückgabe der Tasche zu fordern. Die Polizei schnappte den Mann bei der Übergabe am Münchner Marienplatz, wie die Beamten am Freitag mitteilten. In der Tasche waren Ausweise, Bankkarten und weitere persönliche Sachen der jungen Frau.

Der Schatten einer Frau mit einem Handy ist vor einer Internetseite des Netzwerks Facebook zu sehen. Foto: Armin Weigel/Archiv

München.Das Opfer ist eine 20-jährige Studentin. Sie hatte bereits am 6. April in der Staatsbibliothek in München den Verlust ihrer Handtasche bemerkt, aber keine Anzeige erstattet. Sie hoffte darauf, dass jemand die Tasche im Fundbüro abgeben würde. Es kam jedoch anders: Ein Mann kontaktierte sie auf Facebook, und verlangte 300 Euro für die Rückgabe. Die Frau handelte ihn auf 250 Euro herunter und ging auf den Deal ein. Gleichzeitig informierte sie ihren Vater, der daraufhin Anzeige wegen Diebstahls und Erpressung erstattete. Bei der Übergabe konnten Zivilbeamte den Täter festnehmen. Er hatte die gestohlene Tasche bei sich.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht