MyMz

Kriminalität

Diesel-Dieb zapft in eine Tüte

Von einer Straßenwalze wurde Kraftstoff abgesaugt. Beim Abtransport im Plastikbeutel verpritschelte der Täter seine Beute.
Von Marianne Sperb

„Bitte tanken.“: Die Kraftstoffanzeige an einem Fahrzeug. Im Landkreis Tirschenreuth wollte sich ein Dieb von einer Straßenwalze Diesel holen und zapfte zehn Liter in eine Plastiktüte. Foto: Patrick Pleul/dpa
„Bitte tanken.“: Die Kraftstoffanzeige an einem Fahrzeug. Im Landkreis Tirschenreuth wollte sich ein Dieb von einer Straßenwalze Diesel holen und zapfte zehn Liter in eine Plastiktüte. Foto: Patrick Pleul/dpa

Tirschenreuth.Diebstahl ist kein leichtes Geschäft. Diese Erfahrung machte jedenfalls ein unbekannter Täter, der offenbar in Not war und dringend etwas Kraftstoff brauchte. Er verfiel in Bärnau/Thanhausen im Landkreis Tirschenreuth auf einen Kniff: Der Täter schnappte sich eine Plastiktüte und zapfte etwa zehn Liter Diesel von einer Straßenwalze ab.

Der Fall ereignete sich am Samstag gegen sechs Uhr früh in Bärnau, Ortsteil Thanhausen. Die Straßenwalze war „Am Rohrbrunnen“ abgestellt.

Kriminalität

Einbrecher: Sind Dilettanten am Werk?

In den vergangenen Wochen nahm die Zahl der Einbrüche vor allem im nördlichen Landkreis zu. Oft blieb es beim Versuch.

Der Dieb wollte seine flüssige Beute in einer Plastiktüte abtransportieren. Dabei verpritschelte er den Kraftstoff und hinterließ eine etwa 30 Meter lange Dieselspur. Die Feuerwehr musste die Straße reinigen.

Wer hat den Dieb beobachtet oder kann Hinweise geben? Zeugen melden sich bei der Polizeiinspektion Tirschenreuth unter Telefon (0 96 31) 70 110.

Weitere Polizeinachrichten aus Bayern lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht