MyMz

Tiere

Ein Bär soll durch Tirol streifen

Ein Bär soll derzeit durch die Wälder Tirols streifen und dabei einen Bienenstock zerstört haben. Das berichteten verschiedene Medien in Österreich am Mittwoch. Der zuständige Amtstierarzt Peter Kammerlander bestätigte den Bären-Verdacht, den aber bisher niemand gesehen habe. Bei den beschädigten Waben in der Nähe von Pfunds, im Tiroler Bezirk Landeck, habe er eindeutig die Abdrücke der Krallen entdeckt, jedoch keine Haare gefunden, sagte Kammerlender. Landeck liegt im Dreiländereck Österreich, Schweiz und Italien.

Pfunds.Die Naturschutzorganisation WWF schätzt den Bärenbestand in Österreich auf maximal acht in Kärnten und Osttirol. Vereinzelt seien Bären in den letzten Jahren auch in anderen Gebieten aufgetaucht.

Im Sommer 2006 hatte Braunbär „Bruno“ für Aufregung gesorgt. Er war im deutsch-österreichischen Grenzgebiet unterwegs. Der Bär, eingewandert aus dem italienischen Trentino, riss Schafe und plünderte Bienenstöcke und Kaninchenställe. Schließlich wurde er abgeschossen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht