MyMz

Unfälle

Ermittlungen nach Unfall mit einem Toten

Nach dem Unfalltod eines 38-jährigen Mannes in Niederbayern liegt dessen zehnjähriger Sohn weiter schwer verletzt im Krankenhaus. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte, gehen die Ermittler mittlerweile davon aus, dass dem Unfall am Samstag nahe Achslach im Landkreis Regen ein illegales Rennen zwischen einem 27 Jahre alten Autofahrer und einem Motorradfahrer vorausging.

Der Schatten eines Polizisten mit Kelle fällt in Stuttgart auf ein Polizeiauto. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv
Der Schatten eines Polizisten mit Kelle fällt in Stuttgart auf ein Polizeiauto. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv

Achslach.Die Wohnungen des 27-Jährigen sowie des 53 Jahre alten Motorradfahrers wurden am Dienstag durchsucht. Dabei stellten die Ermittler Handys und Videokameras sicher, die nun ausgewertet werden. Zudem bittet die Polizei weiter um Zeugenhinweise.

Der Unfall ereignete sich am Samstagabend auf einer Kreisstraße. Der 27-Jährige geriet nach Angaben der Ermittler mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn. Sein Wagen touchierte zunächst das Fahrzeug einen entgegenkommenden 28-Jährigen. Danach kollidierte das Auto des 27-Jährigen frontal mit dem Wagen des 38-Jährigen. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Sein Sohn, der auf dem Beifahrersitz saß, wurde lebensgefährlich verletzt. Der 27-Jährige wurde schwer verletzt, dessen Beifahrerin sowie die Beifahrerin des 28-Jährigen leicht.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht