MyMz

Eröffnung

Es weihnachtet im fürstlichen Schloss

Fürstin Gloria eröffnete am Mittwochabend den Romantischen Weihnachtsmarkt. Mit dabei waren Markus Söder und Boris Becker.
Von Antonia Küpferling

Boris Becker, Fürstin Gloria und Ministerpräsident Markus Söder beim Romantischen Weihnachtsmarkt. Foto: altrofoto.de
Boris Becker, Fürstin Gloria und Ministerpräsident Markus Söder beim Romantischen Weihnachtsmarkt. Foto: altrofoto.de

Regensburg.Bei winterlichen Temperaturen hat Fürstin Mariae Gloria von Thurn und Taxis am Mittwochabend um 18 Uhr den Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss St. Emmeram eröffnet. Vom Balkon aus, der in diesem Jahr mit einem Gitter geschützt werden musste, damit niemand herunterfallen kann, hieß sie die großen und vor allem die kleinen Gäste herzlich willkommen.

Manchmal hat die Fürstin für die Besucher, die sich auch in diesem Jahr in Scharen im Schlosshof eingefunden hatten, vom Balkon aus schon selbst gesungen. In diesem Jahr überließ sie das erst einmal anderen, nämlich der Chorphilharmonie Regensburg unter der Leitung von Horst Frohn. Die Sängerinnen und Sänger stimmten mit den Klassikern „Fröhliche Weihnacht überall“ und „Gloria in excelsis Deo“ auf die nahende Adventszeit ein.

„Der Romantische Weihnachtsmarkt ist einer der schönsten in Bayern und auch in ganz Deutschland.“

Markus Söder, Ministerpräsident

Ministerpräsident Markus Söder, der als Ehrengast zur Markt-Eröffnung gekommen war, verriet bei seiner Begrüßung mit einem Schmunzeln: „Die Fürstin hat mir gesagt, dass sie singt, wenn ich mitsinge. Da proben wir erst mal und machen das nächstes Jahr.“ Söder betonte außerdem, dass er immer sehr gern auf den Romantischen Weihnachtsmarkt komme, „weil er einer der schönsten in Bayern und auch in ganz Deutschland ist“.

Fürstin Gloria (l.) eröffnete mit dem Christkind Julia Obermeier den Romantischen Weihnachtsmarkt im Innenhof des Fürstenschlosses St. Emmeram. Foto: Armin Weigel/dpa
Fürstin Gloria (l.) eröffnete mit dem Christkind Julia Obermeier den Romantischen Weihnachtsmarkt im Innenhof des Fürstenschlosses St. Emmeram. Foto: Armin Weigel/dpa

Die Kinder zog vor allem das fürstliche Christkind Julia in seinen Bann. Mit goldfarbenem Gewand und schimmerndem Haarkranz stand es auf dem Balkon und trug aus seinem goldenen Buch ein weihnachtliches Gedicht vor, ehe es unzählige funkelnde Sternchen wie Schnee auf die Besucher herabrieseln ließ. Besinnlich blieb es auch, als Pfarrer Roman Gerl die emotionale Geschichte „Drei Gestalten an der Krippe“ vortrug. Anschließend segnete er den Weihnachtsmarkt und die zahlreichen Besucher.

Hier sehen Sie Bilder der Eröffnung:

Eröffnung Romantischer Weihnachtsmarkt

Nach der Eröffnung lud Veranstalter Peter Kittel zum VIP-Empfang in den Madonnensaal. Unter den Gästen war neben Markus Söder auch eine Tennis-Legende, die die Fürstin stolz begrüßte: „Ich freue mich, dass mein langjähriger Freund Boris Becker hier ist. Ich bin Fan der ersten Stunde.“

Peter Kittel hieß danach zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kirche, Kunst und Sport willkommen. Unter ihnen waren Physiotherapeut Klaus Eder, Axel Bartelt, der Regierungspräsident der Oberpfalz, und die ehemalige Regensburger Bürgermeisterin Hildegard Anke. Der Romantische Weihnachtsmarkt hat bis zum Sonntag, 23. Dezember, täglich geöffnet. Der Markt ist vor allem für seine schöne Kulisse vor dem Schloss und die alten Handwerkskünste, die dort zu bestaunen sind, bekannt. Laut Veranstalter Peter Kittel werden mehr als 300 000 Besucher erwartet.

Sehen Sie hier ein Video von der Eröffnung:

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder kam als Ehrengast zum Romantischen Weihnachtsmarkt

Mehr aus Bayern lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht