mz_logo

Bayern
Mittwoch, 25. April 2018 22° 3

Brände

Feuer in Münchner Innenstadt: Brandursache noch ungeklärt

Das Feuer in einer Wohnung in der Münchner Innenstadt am vergangenen Wochenende ist nicht durch Brandstiftung entstanden. Eine Vorsatztat dürfe nach derzeitigem Kenntnisstand auszuschließen sein, teilte die Münchner Polizei am Montag mit. Die Brandursache sei noch nicht abschließend geklärt. Das Feuer war in der Nacht zum Sonntag ausgebrochen. Anwohner hatten Rauch und Flammen aus einer Wohnung im zweiten Stock des Mehrfamilienhauses bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert.

Männer der Feuerwehr sitzen in einem Löschfahrzeug. Foto: Carsten Rehder/Archiv

München.Zwei Menschen waren laut Feuerwehr mit einer Drehleiter aus dem fünfstöckigen Gebäude befreit worden. Der 53-jährige Wohnungsbesitzer wurde der Polizei zufolge wegen einer Rauchvergiftung und Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht. Ein 54-Jähriger, der sich auch in der Wohnung aufgehalten hatten, war wegen Verdachts einer Rauchvergiftung behandelt worden.

16 Bewohner waren während des Einsatzes in einem Großraumrettungswagen untergekommen. Einige Nachbarn durften wegen des Rauchs zunächst nicht in ihr Zuhause zurückkehren. Fünf Wohnungen waren nach Angaben der Feuerwehr vorübergehend nicht mehr bewohnbar. Der Schaden beträgt etwa 500 000 Euro.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht