mz_logo

Bayern
Freitag, 23. Februar 2018 2

Gedenkstätten

Gedenken an Schlacht von Gammelsdorf

300 Königstreue aus ganz Bayern haben am Samstag in Gammelsdorf (Landkreis Freising) an die Schlacht der Wittelsbacher gegen die Habsburger vor mehr als 700 Jahren erinnert. Mit einem Gedenkmarsch durch den Ort und einer Kranzniederlegung am Schlachtenmahnmal gedachten die Patrioten in Festtracht gekleidet des Sieges über die Österreicher 1313.

Königstreue tragen weiß-blaue Fahnen. Foto: Stefan Puchner

Gammelsdorf.Damals waren die Ritter des Wittelsbacher Herzogs Ludwig IV., später bekannt als „Ludwig der Bayer“, gegen die österreichischen Truppen seines Vetters Herzog Friedrich des Schönen zu Felde gezogen. Es ging um die Vorherrschaft im Herzogtum Bayern; die Bayern gingen siegreich aus der Schlacht hervor.

Der Grundtenor bei dem jährlichen Treffen sei die Treue zu den Wittelsbachern, der Erhalt der Tracht und des Dialekts, erklärte der Vorsitzende des Verbandes der Königstreuen, Stefan Jetz. Der Verband vereinigt als Dachorganisation rund 50 Verbände, die sich dem Brauchtum und der Tradition widmen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht