mz_logo

Bayern
Donnerstag, 19. April 2018 26° 1

Versicherungen

Große Generali-Pläne trotz schrumpfenden Gewinns

Der italienische Versicherungskonzern Generali will in Deutschland zum Marktführer Allianz aufschließen. Das Unternehmen wolle führender Privatkundenversicherer der Bundesrepublik werden, erklärte Deutschlandchef Giovanni Liverani am Donnerstag in München. Die Generali ist mit ihren Tochtergesellschaften Nummer zwei auf dem deutschen Versicherungsmarkt, allerdings ist der Abstand zur Münchner Konkurrenz groß: Die Generali verbuchte 2017 rund 16 Milliarden Euro Prämieneinnahmen, die Allianz mit knapp 35 Milliarden mehr als doppelt so viel.

München.Zur deutschen Generali-Gruppe gehören unter anderem die AachenMünchner und die Cosmos Direkt. Das operative Ergebnis sank 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 20 Millionen auf 827 Millionen Euro. In der großen Sparte der Lebensversicherung gingen die Beitragseinnahmen von 12,5 Milliarden auf 10 Milliarden Euro zurück - planmäßig, wie der Konzern betonte. Die Generali baut das Lebensversicherungsgeschäft derzeit um, weil traditionelle Policen mit Garantiezinsen für die Kundschaft wegen der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank unrentabel geworden sind.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht