MyMz

Kriminalität

Großeinsatz wegen Schreckschusspistole

In Puchheim feuerte ein 17-Jähriger Schüsse ab. Die Polizei rückte mit zehn Streifen und einem Hubschrauber an.

Der junge Mann ist der Polizei bereits bekannt. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv
Der junge Mann ist der Polizei bereits bekannt. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Puchheim.Ein 17-Jähriger hat in Puchheim (Landkreis Fürstenfeldbruck) mit einer Schreckschusspistole einen Großeinsatz ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, war er zusammen mit einem Begleiter in einer Wohnsiedlung unterwegs gewesen, als den beiden zwei weitere Jugendliche entgegenkamen. Der 17-Jährige soll sich den anderen beiden mit seinem Begleiter in den Weg gestellt und Schüsse auf den Boden abgefeuert haben. Die von Anwohnern alarmierte Polizei rückte mit mehr als zehn Streifen und einem Hubschrauber an. Sie nahm den polizeibekannten Jugendlichen fest. Das Fazit der Polizei: „Viel Wind um nichts.“ Wieso der Jugendliche mit der Schreckschusspistole geschossen hatte, war am Samstag noch unklar.

Mehr aus Bayern lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht