MyMz

Museen

Gründungsdirektor des NS-Dokuzentrums geht in den Ruhestand

Jahrzehnte gab es in München keinen festen Ort der Erinnerung an die Schrecken des nationalsozialistischen Regimes - bis 2015 nach jahrelangem Ringen das NS-Dokumentationszentrum eröffnet wurde. Unter Leitung des Gründungsdirektors Winfried Nerdinger informiert das Haus seitdem am Standort der ehemaligen Parteizentrale der NSDAP über diese dunkle Zeit. Nun geht der 73-Jährige in wenigen Tagen in den Ruhestand. Am 1. Mai wird die Historikerin Mirjam Zadoff seine Nachfolge antreten.

Der Gründungsdirektor des NS-Dokumentationszentrums Winfried Nerdinger geht in den Ruhestand. Foto: Andreas Gebert/Archiv
Der Gründungsdirektor des NS-Dokumentationszentrums Winfried Nerdinger geht in den Ruhestand. Foto: Andreas Gebert/Archiv

München.Zum Abschied Nerdingers lädt das NS-Dokumentationszentrum am Freitag zu einem Symposium unter dem Motto „Wie erinnern?“. Für den Architekturhistoriker ging mit dem Dokuzentrum ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Schon 1988 gehörte er zu denen, die die Errichtung einer derartigen Einrichtung forderten. Im Juli 2012 bestimmte ihn der Münchner Stadtrat zum Gründungsdirektor. Als solcher entwickelte Nerdinger auch das Ausstellungskonzept gemeinsam mit einer Historikergruppe, die schon seit Jahren mit dem Thema befasst war. Ihr Plan: Kein Museum, sondern ein Lern- und Erinnerungsort, der auch multimedial und interaktiv sein soll. Rund 400 000 Besucher zählte das Haus seit der Eröffnung im Mai 2015, das Nerdinger entscheidend geprägt hat.

Mit Spannung wird erwartet, welche Akzente die neue Direktorin Zadoff setzen wird. Sie wolle aktiv dazu beitragen, dass Rassismus, Menschenverachtung und Diktatur hier nie wieder um sich greifen könnten, hatte sie anlässlich ihrer Ernennung im vergangenen Oktober erklärt. Zadoff stammt aus Innsbruck und hatte seit 2014 einen Lehrstuhl für Jüdische Studien an der Indiana University in Bloomington in den USA inne.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht