mz_logo

Bayern
Samstag, 26. Mai 2018 28° 2

Unternehmen

Grundstein für neue Gfk-Zentrale gelegt

Die Bauarbeiten für den neuen Stammsitz des Marktforschungsunternehmens Gfk haben in Nürnberg mit der offiziellen Grundsteinlegung begonnen. Das teilte die Investorengemeinschaft für den Neubau am Montag mit. Auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs im Kohlenhof, das zuletzt als Disco-Areal genutzt wurde, will die Gfk ihre bisherigen drei Nürnberger Standorte zusammenführen. Die Fertigstellung des bis zu fünf Stockwerke umfassenden Rohbaus sei für Ende des Jahres geplant. Die Übergabe an die Gfk soll ein Jahr später erfolgen. Der „Gfk Orange campus“ wird nach Angaben der Investoren aus drei verbundenen Gebäuden mit Backsteinfassaden auf einer Bruttogrundfläche von rund 53 000 Quadratmetern entstehen.

Ein Mann trägt eine Tüte mit dem Logo der Gesellschaft für Konsumforschung Gfk. Foto: David Ebener/Archiv

Nürnberg.Der Nürnberger Kohlenhof ist so groß wie etwa 15 Fußballfelder. Die Stadt will das Gelände als neuen Bürostandort etablieren. Die Gfk-Zentrale legt dafür den Grundstein.

Zu schaffen machte dem Konzern zuletzt die wachsende Konkurrenz von Start-ups, die laut GfK bei den Kunden mit preiswerten Online-Befragungen punkten. Mit einem radikalen Konzernumbau will der Marktforscher in die Erfolgsspur zurückfinden. Dabei könnten an den deutschen Standorten bis zu 500 Stellen gestrichen werden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht