mz_logo

Bayern
Montag, 23. Juli 2018 24° 2

Fussball

Heynckes will mit Bossen sprechen: Lewandowski dabei

Robert Lewandowski ist wieder fit, für Mats Hummels kommt das Heimspiel gegen Werder Bremen noch zu früh. Trainer Jupp Heynckes rechnet nicht mit dem Einsatz von David Alaba. Nach dem neuen Werben der Bayern-Bosse will er das Gespräch suchen.

Bayern-Trainer Jupp Heynckes. Foto: Sven Hoppe
Bayern-Trainer Jupp Heynckes. Foto: Sven Hoppe

München.Nach dem wiederholten Werben um eine Weiterbeschäftigung von Jupp Heynckes über das Saisonende hinaus möchte der Trainer das Gespräch mit Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß suchen. „Ich werde hoffentlich die Gelegenheit haben, mit beiden mal zusammen reden zu können. Dann werde ich meine Meinung dazu sagen. Das werde ich nicht öffentlich machen, weil das ist alles zu viel. Ich mag das nicht“, sagte der 72-Jährige am Freitag in München.

Die vielen überlieferten Komplimente schmeicheln ihm nicht. „Das ist nicht der Fall“, sagte Heynckes. Vorstandschef Rummenigge unterstützt die von Vereinspräsident Uli Hoeneß gestartete „Charme-Offensive“ um den 72-jährigen Heynckes, der seine vierte Amtszeit in München bislang zeitlich auf diese Spielzeit begrenzt hat. „Die Charme-Offensive, wie die aussieht - da bin ich mal gespannt“, sagte Heynckes.

Viel lieber sprach Heynckes über das nahende Bundesliga-Spiel am Sonntag (15.30) gegen Werder Bremen. Dabei kann er wieder auf Torjäger Robert Lewandowski zurückgreifen. Der zuletzt angeschlagene Stürmer mache einen guten Eindruck und stehe wieder zur Verfügung, sagte Heynckes zwei Tage vor dem Spiel gegen die Hanseaten.

Dagegen verzichtet Heynckes weiterhin auf den wiedergenesenen Weltmeister Mats Hummels, der zuletzt von einer Erkältung und Fieber gebremst wurde. „Ich bin froh, wenn er nächste Woche zur Verfügung steht“, sagte Heynckes. Der Bayern-Trainer rechnet in der Partie des Spitzenreiters gegen den Drittletzten nicht mit einem Einsatz von David Alaba, der an einem Magen-Darm-Infekt laboriert. „Er wird höchstwahrscheinlich ausfallen“, sagte Heynckes.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht