mz_logo

Bayern
Mittwoch, 26. September 2018 15° 1

Gesellschaft

„I bims“ ist „Jugendwort des Jahres“

„I bims“ ist das „Jugendwort des Jahres“. Es bedeute, „Ich bin“, teilte der Langenscheidt-Verlag am Freitag in München mit. Zur Auswahl hatten 30 Begriffe gestanden, die zeigen sollen, wie die Jugend von heute spricht. Eine 20-köpfige Jury hatte das Wort gewählt. In einer unverbindlichen Online-Abstimmung war „I bims“ auf dem zehnten Platz gelandet. Spitzenreiter war der Ausdruck „Geht fit“ als Bezeichnung für etwas, das klar geht. Rund eine Million Stimmen waren diesmal abgegeben worden - laut Verlag so viele wie noch nie.

Zuletzt wurden die Worte „Fly sein“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt. Foto: Peter Kneffel/Archiv
Zuletzt wurden die Worte „Fly sein“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt. Foto: Peter Kneffel/Archiv

München.Im vergangenen Jahr lag „isso“ als Zustimmung oder Unterstreichung von etwas vorne. Die Jury entschied sich aber für „Fly sein“, einen Begriff aus der Hip-Hop-Szene, der so viel heißt wie: jemand oder etwas „geht besonders ab“. Die Wahl ist eine Werbeaktion des Langenscheidt-Verlags und findet dieses Jahr zum zehnten Mal statt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht