MyMz

Energie

Informationen über Planungen für Trassenausbau „Südlink“

Die Trassenbauer Tennet und TransnetBW wollen in den kommenden Wochen über die aktuellen Planungen und die nächsten Schritte für die Stromautobahn „Südlink“ informieren. Die Veranstaltungen sind in Unterfranken, Hessen und Thüringen geplant. Dabei können sich Bürger, Medien und Vertreter von Kommunen über die Planungen, die Technik beim Trassenbau und Beteiligungsmöglichkeiten informieren, wie Tennet in Bayreuth mitteilte.

Starkstrommasten, nahe dem Kernkraftwerk Grafenrheinfeld (Bayern). Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv
Starkstrommasten, nahe dem Kernkraftwerk Grafenrheinfeld (Bayern). Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

Bayreuth.Via „Südlink“ soll maßgeblich über Erdkabel Strom von Norden nach Süden transportiert werden. Das Projekt vereinigt zwei Leitungen, die weitgehend auf der gleichen Trasse verlaufen - von Wilster und Brunsbüttel (Schleswig-Holstein) nach Grafenrheinfeld (Landkreis Schweinfurt) und Leingarten (Baden-Württemberg).

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht