mz_logo

Bayern
Dienstag, 25. September 2018 15° 1

Tiere

Kälte hält Zugvögel von Flug nach Bayern ab

Die aktuelle Kältewelle hält viele Zugvögel wie Singdrossel, Kiebitz und Feldlerche auf ihrem Weg nach Bayern auf. Die Tiere, die bereits auf dem Weg in ihre Brutgebiete im Freistaat waren, seien nun gezwungen, am Rand der Kaltwetterfront einen Stopp einzulegen und auf wärmeres Wetter zu warten, teilte der Landesbund für Vogelschutz (LBV) am Mittwoch in Hilpoltstein mit. Tausende Vögel warteten derzeit etwa im Bodenseeraum darauf, ihren Flug nach Norden fortzusetzen.

Hilpoltstein.Einige Kurzstreckenzieher wie der Star seien dagegen bereits in ihren bayerischen Brutgebieten angekommen. „Diese warten zwar mit dem Brutbeginn noch bis es wärmer wird, haben mit der Kälte aber durchaus zu kämpfen“, sagte ein LBV-Sprecher. Die Vögel hätten im Moment mit einer Extremsituation zu kämpfen, bei der ihnen eine Fütterung im Garten durchaus helfen könne.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht