mz_logo

Bayern
Mittwoch, 19. September 2018 28° 1

Tiere

Känguru guckt in niederbayerisches Haus

Ein Niederbayer schaute nicht schlecht, als vor seinem Fenster ein Känguru saß. Die Polizei sucht nach dem Besitzer.

Vom Känguru geht keine Gefahr aus. Symbolfoto: Philipp Schulze/dpa
Vom Känguru geht keine Gefahr aus. Symbolfoto: Philipp Schulze/dpa

Schönberg.Ein Känguru auf Streifzug hat vor einem Haus in Niederbayern eine kleine Pause eingelegt. Ein Mann habe das „gut genährte“ Tier am Sonntagmorgen in Schönberg (Landkreis Freyung-Grafenau) entdeckt, als er aus dem Fenster schaute, berichtete die Polizei. Das Känguru saß einige Zeit vor dem Haus und verschwand dann auf einem großen und dicht bewachsenen Nachbargrundstück. Woher das Tier kam, war zunächst unklar. Die Beamten suchten über die Medien nach dem Besitzer. Von dem Känguru gehe keine Gefahr aus, sagte ein Sprecher am Sonntag. Es hielt sich demnach zunächst wohl weiter auf dem Nachbargrundstück auf.

Weitere Meldungen aus Bayern lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht