MyMz

Bahn

Kinderwagen von Güterzug mitgerissen

Dem Kind ist nichts passiert, weil es die Mutter kurz vor dem Vorfall aus dem Wagen genommen hat. Sie erlitt einen Schock.

Beamte der Bundespolizei brachten die Frau nach dem Zwischenfall nach Hause. Foto: Martin Schutt/Archiv
Beamte der Bundespolizei brachten die Frau nach dem Zwischenfall nach Hause. Foto: Martin Schutt/Archiv

Rosenheim.Vor den Augen erschrockener Passanten ist am Rosenheimer Bahnhof ein Kinderwagen von einem Güterzug erfasst und mitgerissen worden. Die Mutter hatte ihr Kind kurz zuvor am Bahnsteig aus dem Wagen genommen und an der Hand gehalten, wie die Bundespolizei am Freitag berichtete. Der Kinderwagen sei völlig zerstört worden. Bundespolizisten betreuten die geschockte Frau nach dem Vorfall am Donnerstag und begleiteten sie dann nach Hause.

„Man muss sich aber immer vor Augen halten, dass der Zugverkehr Gefahren mit sich bringen kann – selbst oder gerade am Bahnsteig“, mahnte Rainer Scharf, Pressesprecher der Bundespolizei. „Alleine der Luftsog, der von einem schnell durchfahrenden Zug ausgeht, kann enorme Auswirkungen haben.“ Deshalb sollten Fahrgäste stets hinter der weißen Sicherheitslinie auf den Zug warten. Bei einem Kinderwagen sollte die Bremse eingelegt oder der Wagen festgehalten werden.

Weitere Meldungen aus Bayern lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht