mz_logo

Bayern
Dienstag, 22. Mai 2018 27° 2

Landtag

Kohnen zu Söder: Regierung für Wohnungsnot mitverantwortlich

SPD-Landeschefin Natascha Kohnen hat Ministerpräsident Markus Söder und die CSU-Staatsregierung für die Wohnungsnot in vielen bayerischen Kommunen mitverantwortlich gemacht. Im Freistaat werde viel zu wenig gebaut, „und das ist Ihre negative Bilanz“, sagte Kohnen am Mittwoch im Landtag. Auch der Bestand an Sozialwohnungen sei in den vergangenen 20 Jahren halbiert worden.

Natascha Kohnen spricht beim Landesparteitag der SPD Bayern. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

München.Kohnen kritisierte, die Staatsregierung habe vor dieser Entwicklung die Augen verschlossen - und habe die Mietpreissteigerungen und die Krise auf den Wohnungsmarkt deshalb maßgeblich mitzuverantworten. In dieser zentralen Frage habe die Staatsregierung versagt. Das von Söder angekündigte Wohnungsbauprogramm mit dem Ziel lediglich 10 000 neuer staatlicher Wohnungen nannte die SPD-Landesvorsitzende eine „Nullnummer“. Stattdessen müssten in den nächsten Jahren mindestens 25 000 neue bezahlbare Wohnungen gebaut werden, verlangte Kohnen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht