mz_logo

Bayern
Dienstag, 18. September 2018 28° 1

Benefiz

Kommissar Eberhofer kickt für den VKKK

Schauspieler Marcus Mittermeier holt seinen Kollegen Sebastian Bezzel und weitere Promis für die gute Sache nach Regensburg.
Von Isolde Stöcker-Gietl

Diese TV-Kommissare treten beim VKKK-Benefizturnier mit Marcus Mittermeier an: Sebastian Bezzel (links oben), Friedrich Mücke (links unten), Adnan Maral (Mitte oben), Tim Seyfi (Mitte unten) und Felix Klare (rechts oben). Torwart-Legende Jörg Butt (rechts unten) formiert ein eigenes Team. Fotos: dpa
Diese TV-Kommissare treten beim VKKK-Benefizturnier mit Marcus Mittermeier an: Sebastian Bezzel (links oben), Friedrich Mücke (links unten), Adnan Maral (Mitte oben), Tim Seyfi (Mitte unten) und Felix Klare (rechts oben). Torwart-Legende Jörg Butt (rechts unten) formiert ein eigenes Team. Fotos: dpa

Regensburg.Das Ziel hat Schauspieler Marcus Mittermeier schon anvisiert. „Jetzt will ich endlich mal mit meinen Kommissaren gewinnen“, sagt er. Am Samstag, 7. Juli, geht es beim Benefizturnier für den Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder (VKKK) zwar in erster Linie um die gute Sache, aber ein klein wenig sportlicher Ehrgeiz ist dennoch mit dabei. Deshalb hofft der Schauspieler auch auf viel Publikum, das die Teams kräftig anfeuert.

Die Promi-Mannschaft, die Mittermeier in diesem Jahr zusammengetrommelt hat, hält er für durchaus konkurrenzfähig, wenngleich die meisten aus sportlicher Sicht bereits zu den AH, den Alten Herren, zählen. Mit Ausnahme der Schauspieler Felix Klare, dem Stuttgarter „Tatort“-Kommissar, und Friedrich Mücke, ehemaliger „Tatort“-Kommissar in Erfurt, haben sie die Ü-40 erreicht.

Schauspieler Marcus Mittermeier organisiert seit einigen Jahren das VKKK-Turnier. Foto: Wotruba
Schauspieler Marcus Mittermeier organisiert seit einigen Jahren das VKKK-Turnier. Foto: Wotruba

Aber Mittermeier kann auf Tim Seyfi (Kommissar Pascha) und Adnan Maral (Türkisch für Anfänger) zählen, die schon im vergangenen Jahr ihre fußballerischen Qualitäten beim Benefizturnier unter Beweis gestellt hatten – und sich bis auf Platz 2 kämpften. Von Sebastian Bezzel, der in wenigen Wochen mit der Verfilmung des Rita-Falk-Krimis „Sauerkraut-Koma“ in die Kinos kommt, sagt man, dass er deutlich mehr Energie aufbringen wird, als sein Alter Ego, Kommissar Franz Eberhofer, vermuten lässt.

Mit Torwart-Legende Jörg Butt ist der bis heute treffsicherste Torwart in der Bundesliga-Geschichte beim VKKK-Benefizturnier dabei. Somit ist Butt, der mit einer eigenen Mannschaft auflaufen wird, durchaus eine ernstzunehmende Konkurrenz. Ein Team Eishockey, angeführt von Martin Ancicka und Alexander Dotzler, wird sich ebenfalls mit teilnehmenden Firmen- und Hobbymannschaften messen.

Marcus Mittermeier, der das Turnier mit Markus Liebezeit und Lisa Damrau organisiert, verspricht aber nicht nur spannende Momente auf dem Platz.

Auch am Rande gibt es wieder ein attraktives Programm für die ganze Familie. Harry Landauer (Funkhaus Regensburg) wird eine Versteigerung moderieren, für die Physiotherapeut Klaus Eder ein Trikot mit den Original-Unterschriften der Spieler der Nationalmannschaft zur Verfügung gestellt hat. Es gibt Hüpfburg, Glücksrad und Clown Emma zaubert.

Das Team von „Laufsteg 36“ wird am Spielfeld-Rand die Haare schneiden. „Da lassen sich auch die Fußballer für das Turnier aufhübschen“, erzählt Mittermeier, der in den kommenden Tagen weiter kräftig die Werbetrommel rühren wird. „Das alles hat einen einzigen Zweck: Die Öffentlichkeit soll erfahren, was der VKKK für eine tolle Arbeit macht.“

Das Turnier findet am 7. Juli ab 9 Uhr auf dem Sportgelände der Universität statt. Der Eintritt ist frei.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht