MyMz
Anzeige

Lang, aber angemessen

Ein Kommentar von Pascal Durain, MZ

Mehr als drei Jahre dauert der Prozess gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche Helfer nun schon. Drei Jahre – eine quälend lange Zeit für die Hinterbliebenen der feigen Mordserie, die nach wie vor auf Antworten drängen, die ihnen die Hauptangeklagte nicht liefert. Auch darf dahingestellt werden – so traurig es ist –, ob ihnen dieses Verfahren Genugtuung verschaffen wird. Das mag zu viel verlangt sein von einem Strafprozess, der in erster Linie über ein Strafmaß zu entscheiden hat. Allerdings ist der NSU-Prozess schon immer mehr als das gewesen. Nicht zuletzt wegen der neuen Dimension von Behördenversagen, die seither bekannt wurde.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht