MyMz
Anzeige

Lehrerverband warnt vor Überlastung

Schulleitungen und Lehrkräfte seien an ihrer Belastungsgrenze angelangt, warnt der BLLV – und fordert Unterstützung.

Der BLLV kritisiert die Notbetreuung durch Lehrkräfte. Foto: Christian Charisius/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Der BLLV kritisiert die Notbetreuung durch Lehrkräfte. Foto: Christian Charisius/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Christian Charisius/dpa

Regensburg.Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) Oberpfalz warnt vor einer Überlastung der Schulleitungen und Lehrkräfte. In einer Pressemitteilung fordert der Verband, Lehrkräfte besser zu schützen. Vor allem die Notbetreuung in den Pfingstferien ist dem Verband ein Dorn im Auge. Die Notbetreuung stelle Schulen vor nicht mehr hinnehmbare Hürden, heißt es vom BLLV. Bereits jetzt seien die Personalprobleme kaum mehr zu stemmen. Der Verband fordert, dass die Notbetreuung nicht wie angekündigt durch Lehrkräfte stattfinden soll. Externe Dienstleister sollten die Notbetreuung übernehmen, heißt es in einem Schreiben des BLLV Oberpfalz. (gw)

Weitere interessante News und Artikel aus Bayern finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht