MyMz

Kriminalität

Lkw-Fahrer fällt Polizei vor die Füße

Der 47-Jährige war so betrunken, dass er sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte und aus dem Führerhaus fiel.

Wie viele Promille der Brummifahrer hatte, ist noch nicht bekannt. Seinen Führerschein dürfte er aber erst mal los sein. Foto: Franziska Kraufmann/dpa
Wie viele Promille der Brummifahrer hatte, ist noch nicht bekannt. Seinen Führerschein dürfte er aber erst mal los sein. Foto: Franziska Kraufmann/dpa

Martinsheim.Ein schwer betrunkener Lastwagenfahrer ist bei einer Kontrolle auf der Autobahn 7 aus dem Führerhaus seines Lasters gefallen. Er konnte sich am Samstagabend nicht auf den Beinen halten und war zudem außerstande für einen Alkoholtest ins Röhrchen zu pusten, teilten die Beamten am Sonntag mit. Zuvor war er etliche Kilometer in Schlangenlinien unterwegs, bevor ihn eine Streife bei Martinsheim (Landkreis Kitzingen) stoppte. Die Polizei nahm ihm die Schlüssel seines Kleinlasters ab. Die angeordnete Blutentnahme dürfte dem 47-Jährigen einen erheblichen Promillewert nachweisen, hieß es. Er muss mit einem Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer rechnen.

Mehr aus Bayern lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht