MyMz

Notfälle

Mann stürzt aus drittem Stock

Ein Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“ ist an einem Einsatzort zu sehen. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Ein Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“ ist an einem Einsatzort zu sehen. Foto: Patrick Seeger/Archiv

München.Bei einem Fenstersturz aus dem dritten Stock hat sich ein Mann in München lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, fiel der 35-Jährige am frühen Sonntagmorgen aus einem bodentiefen Fenster über ein hüfthohes Geländer und etwa zwölf Meter in die Tiefe. Er sei vor einem Radfahrer aufgeprallt, der Erste Hilfe geleistet und den Rettungsdienst verständigt habe. Nach Polizeiangaben hatte der 35-Jährige vor dem Sturz mit weiteren Leuten Alkohol getrunken. Er kam mit schwersten Kopfverletzungen und inneren Verletzungen ins Krankenhaus und musste notoperiert werden. Die Polizei geht von einem Unfall aus, Anzeichen für ein Fremdverschulden gebe es nicht.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht