mz_logo

Bayern
Freitag, 17. August 2018 31° 1

Verkehr

Mit über 200 Sachen der Polizei entwischt

Mit über 200 Stundenkilometern ist ein Autofahrer durch Bayreuth gerast, um einer Polizeikontrolle zu entgehen. An einer Kreuzung hob der Wagen laut Polizei zwischendurch „wie auf einer Sprungschanze“ ab und knallte dann wieder auf den Asphalt. Danach gelang es dem Fahrer, die Polizisten abzuhängen.

Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Friso Gentsch/Archiv
Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Bayreuth.Eine Streife wollte den Fahrer am frühen Samstagmorgen kontrollieren, wie die Polizei mitteilte. Anstatt anzuhalten gab der junge Mann Vollgas. Ein Taxifahrer konnte einen Zusammenprall mit dem Wagen des Rasers nur knapp verhindern. Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wird nun gegen Unbekannt ermittelt.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht