mz_logo

Bayern
Montag, 16. Juli 2018 29° 8

Wetter

Nach dem Sturm: Verkehr läuft wieder normal

Nach dem Sturmtief „Friederike“ läuft der Bahnverkehr wieder an. „Beim Fernverkehr kommt es in Bayern zunächst noch zu Ausfällen und Verspätungen“, sagte ein Bahnsprecher am Freitagmorgen. Grund dafür seien Einschränkungen auf Strecken im Norden. Der Regionalverkehr laufe bereits wieder ohne Einschränkungen.

  • Eine Frau mit Regenschirm geht am 18.01.2018 in Düsseldorf über die Königsallee.Foto: Martin Gerten
  • Fahrgäste drängen sich am Hauptbahnhof in München vor den Türen eines Zuges. Foto: Matthias Balk

München.Auf den Straßen war die Polizei am Donnerstagabend im gesamten Freistaat zu Hunderten sturmbedingten Einsätzen ausgerückt. Das Polizeipräsidium München zählte rund 170, wie ein Sprecher am Freitagmorgen sagte. Die Beamten im Bereich des Polizeipräsidiums Oberfranken rückten zu rund 120 mal aus. „Der Großteil dieser Einsätze war wegen umgestürzter Bäume“, sagte ein Sprecher. So wurden in Oberfranken zwei Autos von Bäumen beschädigt und ein Hausdach zum Teil abgedeckt.

In Mittelfranken gab es rund 90 sturmbedingte Einsätze. Die Polizei in Niederbayern rückte 44 mal wegen umgefallener Bäume aus. Die Kreisstraße Pan 37 im Landkreis Rottal-Inn war auch am Freitagmorgen noch gesperrt, weil mehrere Bäume auf die Straße fielen und erst noch geborgen werden mussten.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht