mz_logo

Bayern
Mittwoch, 26. September 2018 18° 1

Fussball

Ohne Reus und Toprak: Stöger will Bayern die Feier verderben

Auch ohne die wohl fehlenden Marco Reus und Ömer Toprak will Trainer Peter Stöger mit Borussia Dortmund am Samstag beim designierten Meister FC Bayern den Party-Crasher geben. „Mein Plan wäre das nicht, dass sie den Meistertitel gegen uns feiern“, sagte Stöger am Donnerstag. Der FC Bayern könnte am Samstag (18.30 Uhr/Sky) schon nach 28 von 34 Spielen in der Fußball-Bundesliga den erneuten Meistertitel sichern, falls er den BVB besiegt und Schalke 04 maximal unentschieden gegen den SC Freiburg spielt.

Trainer Peter Stöger von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund. Foto: Bernd Thissen
Trainer Peter Stöger von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund. Foto: Bernd Thissen

Dortmund.Verzichten muss der BVB am Samstag mit ziemlicher Sicherheit auf Offensivspieler Reus (Adduktorenbeschwerden) und Innenverteidiger Toprak (muskuläre Beschwerden). „Beide haben noch nicht mit der Mannschaft trainiert. Ich wage zu bezweifeln, dass es für Samstag reicht“, sagte Stöger.

Im Dauerduell der beiden Branchengrößen, die seit 2010 alle Meistertitel unter sich aufteilten, seien die Vorzeichen diesmal „klar vorgegeben“, erklärte der Österreicher: „Bayern hat für sich den Anspruch, die beste Mannschaft zu sein - das haben sie erfüllt. Wir haben den Anspruch, die zweitbeste Mannschaft zu sein. Das haben wir noch nicht erreicht. Trotzdem wollen wir da was mitnehmen.“

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht