MyMz

Musik

Oper in der Unterwelt: Gluck-Festspiele in Nürnberg

Nürnberg.Weg vom traditionellen Spielort, hinab in die Unterwelt: Dass bei den diesjährigen Gluck-Opern-Festspielen in Nürnberg die unterirdischen Felsengänge zur Aufführungsstätte werden, verspricht nicht nur ungewöhnlichen Musikgenuss, sondern auch Abkühlung im Hochsommer. Denn in den Gängen unter der Altstadt herrschen Temperaturen von gerade einmal zehn Grad. Das Projekt «Orpheus@felsen.gaenge» gehört zu den Höhepunkten der Festspiele, die an diesem Freitag (16. Juli) beginnen und am 23. Juli enden. Die Eröffnungsgala im Opernhaus gestalten die Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter und der Bratschist Antoine Tamestit.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht