MyMz

Kriminalität

Polizei findet totes Baby in Wohnung

Gegen die 25-jährige Mutter aus Tirschenreuth wird wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes ermittelt.

Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für das Baby tun. Foto: Stephan Jansen/dpa
Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für das Baby tun. Foto: Stephan Jansen/dpa

Tirschenreuth.In Tirschenreuth hat die Polizei einen drei Monate alten Säugling tot in einer Wohnung aufgefunden. Gegen die 25-jährige Mutter des Mädchens wird ermittelt. Die Frau wurde festgenommen, nach einer psychiatrischen Untersuchung aber mittlerweile in eine Fachklinik eingewiesen.

Die Tat war bereits am vergangenen Mittwoch entdeckt worden. Gegen 11.30 Uhr informierte eine Frau aus München die Weidener Rettungsleitstelle über den Sachverhalt. Sie gab an, dass sich eine ihr bekannte 25-Jährige aus Tirschenreuth telefonisch gemeldet hatte und dabei äußerte, dass ihr Baby tot sei.

Verständigte Rettungskräfte und die Polizei kamen kurz darauf in der Tirschenreuther Wohnung an, trafen dort auf die Mutter und den Leichnam ihres weiblichen Säuglings im Alter von drei Monaten. Die rechtsmedizinische Untersuchung ergab, dass der Säugling zum Zeitpunkt des Todes Anzeichen starker Unterversorgung aufwies. Weitere Gutachten sollen nun klären, was genau zum Tode geführt hat.

Die Kriminalpolizeiinspektion Weiden hat gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Weiden die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts aufgenommen. Die Kindsmutter wurde vergangenen Mittwoch festgenommen. Der Vater soll sich, so der Kenntnisstand der Polizei, seit einiger Zeit im Ausland aufhalten.

Mehr Nachrichten aus Bayern finden Sie hier.

Die wichtigsten Informationen direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und ihrem Messenger bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht