mz_logo

Bayern
Donnerstag, 22. Februar 2018 1

Verkehr

Polizei stoppt illegales Autorennen

Zwei Raser lieferten sich in Rosenheim ein Rennen. Die Polizei fasste beide, die 80 km/h zu schnell unterwegs waren.

In Rosenheim schnappte die Polizei zwei Raser. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Rosenheim.Die Polizei hat in Rosenheim zwei Raser gefasst. Laut Polizeiangaben vom Dienstag hatten sich die Männer an einer Ampel ein wildes Rennen geliefert: Statt der erlaubten 50 Stundenkilometer beschleunigten die beiden Tiroler ihre Autos auf bis zu 130 km/h. Die Beamten beschlagnahmten sofort die Führerscheine der Fahrer. Die Männer müssen sich seit Sonntagabend wegen des Straftatbestands „Verbotene Kraftfahrzeugrennen“ (StGB §315d) verantworten, der vergangenes Jahr in Kraft trat: Rasern, die an illegalen Autorennen teilnehmen, droht seitdem eine Geldbuße oder einer Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren.

Weitere Meldungen aus Bayern finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht